Dokumente und Fotografien

Auch alte Dokumente und Fotografien berichten von vergangenen Tagen im Lieper Winkel. So wurde in Grüssow beim Abriss einer Scheune ein Pfandbrief der „Pommerschen Landschaft“ aus dem Jahr 1782 gefunden. Damals hatte der preußische König Friedrich der Große dem pommerschen Landadel gestattet, Schuldverschreibungen auszugeben, um seine schwierige finanzielle Lage zu verbessern. Auch in zahlreichen Biografien, die um 1990 aufgezeichnet wurden, lässt sich das Leben der "Winkel'schen" bis etwa 1880 authentisch zurückverfolgen. Aus etwa dieser Zeit stammen auch die ältesten Fotoporträts von Einwohnern des Lieper Winkels. Fotos und Dokumente werden immer wieder in Sonderausstellungen präsentiert, die nicht nur für die "Winkel'schen" von großem Interesse sind.

 

Das Archiv des Heimathofs umfasst zur Zeit folgende Rubriken: