Landwirtschaft

Landwirtschaft und Fischerei waren seit dem Mittelalter Haupternährungsquellen im Lieper Winkel. Die Sammlung im Heimathof zeigt vor allem Geräte und Einrichtungsgegenstände aus der Zeit nach 1720 (Usedom kommt zu Preußen) bis etwa 1955, bevor die landwirtschaftliche Technik im Zusammenhang mit der Kollektivierung (Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaften, LPGs) zunehmend motorisiert wurde.

 

Die Exponate im Bereich Landwirtschaft umfassen z. B. einen Göpel, Pflüge, Eggen, Saat- und Erntemaschinen verschiedener Bauarten und für unterschiedliche Anwendungen. Darüber hinaus gibt es verschiedene Geschirre für Pferde, Ochsen und Kühe und viel Gerät, das zur festen Ausrüstung früherer Bauernwirtschaften gehörte.